Koordination der Veranstaltungen im Forum Billebrinkhöhe:

Magdalene Merkel, Tel. 0178 86 86 744

Bitte beachten Sie auch unsere aktuellen Einzelveranstaltungen unter dem Menüpunkt "Aktuell"!


 

Aktuelle Lage

Leider müssen wir einstweilen alle vorgesehenen Veranstaltungen absagen!

Wir werden aber in dieser Zeit mit Ihnen in Kontakt bleiben und haben dazu auch schon einige Ideen.

Telefonisch sind wir erreichbar
werktags zwischen 13 und 15 Uhr unter 0178 86 86 744.

Bleiben Sie gesund!


 

Nähtreff

Montags, 9 - 11 Uhr

Für alle, die gerne nähen.

Erika ist spezialisiert auf Quilts, aber hier werden auch andere Dinge genäht,
Schönes und Nützliches, immer mit gegenseitiger Unterstützung.

Eine Nähmaschine muss mitgebracht werden.


 

Kreativ-Treff

montags, 16-18 Uhr, gerade Wochen (9.11./23.11./7.12./21.12.)

mittwochs, 16-18 Uhr, ungerade Wochen (4.11./ 25.11./2.12./ 16.12.)

Basteln, Kleben, Werken, Malen, alles, was kreativ ist, findet hier Platz:
Ob du einen Kalender basteln willst, Eierwärmer häkeln, deinen Sommerhut verzieren oder schon etwas weihnachtliches Basteln –
Material ist da und kann auch mitgebracht werden, die gute Laune kommt beim Tun.

Impulse und künstlerische Leitung.


 

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshal Rosenberg

Mittwoch 18 - 20 Uhr

26.8., 30.9., 28.10., 25.11., 30.12.


 

Friedenskreis

Im Friedenskreis Forum Billebrinkhöhe treffen sich seit Januar 2019 regelmäßig Engagierte aus ganz Essen.

Friedensarbeit ist unser zentrales Thema. Die Auseinandersetzung darüber, wie wir uns für eine friedliche, gerechte Welt einsetzen können, hat dazu geführt, dass wir der Initiative der Ev. Landeskirche Baden „Sicherheit neu denken“ beigetreten sind (www.sicherheitneudenken.org)

Uns begeistert, dass hier eine Vision für die Zukunft gedacht und ausformuliert wird, die aufzeigt, wie wir als Weltgemeinschaft friedlicher und gerechter miteinander leben können und wie jede/r einzelne von uns dabei mitwirken kann.

Das Konzept beruht auf folgenden fünf Säulen: Gerechte Außenbeziehungen, nachhaltige EU Nachbarschaft, Internationale Sicherheitsarchitektur, Aufbau resilienter Demokratie und schließlich Konversion der Bundeswehr. Diese Schritte mögen auf den ersten Blick etwas abstrakt wirken. Das Szenario zeigt aber konkret auf, wie die Umsetzung bis 2040 möglich ist.

Es gilt keine Zeit zu verlieren. Unser Ziel ist es, diese Initiative bekannt zu machen, an der Umsetzung des Konzepts mitzuarbeiten und zur politischen Willensbildung beizutragen.

Ist es gelungen, Sie neugierig zu machen? Haben Sie Lust mitzuarbeiten und Ihre Ideen einzubringen? Rufen Sie uns an! Wir freuen uns. Unsere Treffen finden in der Regel zweimal im Monat donnerstags von 15 bis 17 Uhr statt.

Ansprechpartnerinnen:
Sigrun Rottmann, Mobil: 0177 5554478    
Annette Nesselhauf: 0201/444043