Gedenkveranstaltung zu Hiroshima und Nagasaki

Samstag, 8. August 2020, 15.00 Uhr

Wir denken daran, dass vor 75 Jahren am 6. und 9. August 1945 die ersten Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki von den USA abgeworfen wurden.
Dieses schreckliche Ereignis mahnt uns zu fordern, dass endlich alle Atombomben vernichtet werden.

Zu der Gedenkveranstaltung ruft ein Bündnis von Friedensinitiativen auf:
Esssener Friedensforum,
IPPNW Essen (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges),
pax christi Diözesanverband Essen,
der Oberbürgermeister von Essen, Thomas Kufen (Mayors for Peace),
und das Forum Billebrinkhöhe.

P.S. Bitte eine Schutzmaske mitbringen!
Familienangehörige können zusammensitzen, ansonsten muss ein Abstand von 1,5m eingehalten werden.
Während der Veranstaltung muss keine Maske getragen werden. Wir werden alle Fenster und Türen öffnen und somit immer frische Luft haben.

Hier können Sie den Flyer zur Veranstaltung anschauen und herunterladen.