Flohmarkt

Sonntag, 23. August 2020, 12 - 18 Uhr


Endlich kann wieder ein Flohmarkt stattfinden – natürlich unter Corona-Schutzbestimmungen, die Genehmigung liegt nun vor.

Das bedeutet:
Einzel-Einlass, Abstandsregeln, festgelegte Laufrichtung und natürlich Mund-Nasen-Maske (wie beim Einkaufen), begrenzte Besucherzahl und begrenzte Zeit.
Deshalb wird nach 20 Minuten erstmalig gewechselt, danach geht es so, dass jeweils ein neuer Besucher eingelassen werden kann, wenn ein anderer geht.

Es gibt diesmal kein "Café" zum gemütlichen Sitzen wie sonst.

Wir haben bereits etliches guterhaltenes oder wertvolles Material, ein Besuch für Schatzsucher und Schnäppchenjäger lohnt sich sicherlich!
Aber wir nehmen auch noch gerne weiteres Material ab dem 17.8. an, nach telefonischer Absprache unter 0178 86 86 744.


 

Gedenkveranstaltung zu Hiroshima und Nagasaki

Samstag, 8. August 2020, 15.00 Uhr

Wir denken daran, dass vor 75 Jahren am 6. und 9. August 1945 die ersten Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki von den USA abgeworfen wurden.
Dieses schreckliche Ereignis mahnt uns zu fordern, dass endlich alle Atombomben vernichtet werden.

Zu der Gedenkveranstaltung ruft ein Bündnis von Friedensinitiativen auf:
Esssener Friedensforum,
IPPNW Essen (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges),
pax christi Diözesanverband Essen,
der Oberbürgermeister von Essen, Thomas Kufen (Mayors for Peace),
und das Forum Billebrinkhöhe.

P.S. Bitte eine Schutzmaske mitbringen!
Familienangehörige können zusammensitzen, ansonsten muss ein Abstand von 1,5m eingehalten werden.
Während der Veranstaltung muss keine Maske getragen werden. Wir werden alle Fenster und Türen öffnen und somit immer frische Luft haben.

Hier können Sie den Flyer zur Veranstaltung anschauen und herunterladen.


 

Märchen - Café

Sonntag, 12. Juli, 15.30 Uhr

Märchen aus aller Welt, erzählt von Anke Hella Schulz in einem Raum wie in 1001er Nacht.
In dieser geheimnisvollen Atmosphäre werden alle Sinne genussvoll bedient.


 

Sommer-Workshop: "Papier schöpfen für Kinder"


                       

Die GlücksSpirale ermöglicht mit ihrer Förderung den Sommer-Workshop im Rahmen der Kunstschule im Jahr 2020.


Die Kunstschule ist ein Modellprojekt inklusiver Begegnung und Erfahrung auf der Ebene künstlerischer Gestaltung.


         Sommer-Workshop

     Papierschöpfen für Kinder

         10. - 12. Juli 2020

Im Forum Billebrinkhöhe – Inklusive Kultur findet im Rahmen der Kunstschule ein Sommer-Workshop "Papier schöpfen für Kinder" statt.

Die Lotterie GlücksSpirale ermöglicht durch ihre Förderung der Kunstschule diesen Sommer-Workshop. Die Gesamtleitung der Kunstschule hat die Künstlerin und Kunstprofessorin Mojgan Sadeghi Nejat aus dem Iran, diesen Sommer-Workshop leitet sie zusammen mit der Kunstpädagogin Astrid Remmer-Horta.

Der Sommer-Workshop findet statt vom 10. - 12. Juli:
   * Freitag, 10. Juli, 15 – 18 Uhr,
   * Samstag, 11. Juli, 10 – 16 Uhr
   * Sonntag, 12. Juli, 10 – 13 Uhr.

Dieser Workshop findet unter den notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen statt:
* Jedes Kind arbeitet an einem eigenen Tisch, der Platz wird nicht beliebig gewechselt. Die Plätze liegen 1,5 m auseinander.
* Geschwisterkinder dürfen ohne 1,5 m Abstand beieinander sitzen.
* Maskenpflicht bis man am Platz sitzt. Beim Hereinkommen, Herausgehen und bei Wegen zur Toilette muss die Maske getragen werden.
* Die Liste zur Nachverfolgbarkeit werden wir anhand der Teilnehmerliste erstellen.
* Die Materialien sind desinfiziert.

Das Angebot richtet sich an Kinder von 6 – 13 Jahren, es sind nur noch wenige Plätze frei!

Voraussetzung ist eine verbindliche Anmeldung bis 4. Juli bei Magdalene Merkel
unter 0178 86 86 744 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Über eine freiwillige Kostenbeteiligung würden wir uns sehr freuen!


Leitung: Astrid Remmer-Horta, Kunstpädagogin

Gesamtleitung: Mojgan Sadeghi Nejat, Künstlerin, Kunstpädagogin, Kunsttherapeutin

Info und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0178 86 86 744.


 

Gewaltfreie Kommunikation

Mittwoch, 1. und 29. Juli, 18 – 20 Uhr

Aus einem Seminar ist ein Kreis entstanden, der sich regelmäßig einmal monatlich trifft, um die Praxis der GfK vertiefend einzuüben. Ausgehend von mitgebrachten Erfahrungen und Fragen vergewissern sich die Beteiligten in der Haltung und Kommunikationsweise der GfK.

Der Kreis wird geleitet von Karin Kümmerlein zusammen mit Mariola Strasdat.


 

Maskenbau-Workshop

im Rahmen der Inklusiven Theater-Arbeit des Maskentheaters „anders eben“

29.6. - 3.7.2020

Wir bauen Masken auf der Grundlage unseres Gesichtsmodells in freier Gestaltung unter fachlicher Anleitung.

Begrenzte Platzzahl, keine Anmeldung mehr möglich!